Historisch

manoir

Das Manoir de Rétival

Das Manoir blickt auf eine lange Geschichte zurück. Funde von Scherben, Gebrauchsgegenständen, Kochgegenständen und Münzen belegen, daß hier sowohl keltische als auch römische Siedler gelebt haben. Die Rue st Clair ist zu römischer Zeit ein alter Handels-und

Transportweg gewesen. Im frühen Mittelalter diente das Rétival als Versammlungsort der Tempelritter. Das klassifiziertes historisches Monument, unser, Kreuz der Tempelritter“, stammt aus dem 12. Jahrhundert. Es steht am heutigen Eingang des Manoirgeländes. Über Jahrhunderte legten die Bürgervorsteher von Caudebec ihren Amtseid vor dem Kreuz der Tempelritter ab.

Vor etwa 300 Jahren wurde das alte Gebäude durch ein neues Gebäude (jetziger Mittelteil des Manoirs) ersetzt. Vor 150 Jahren wurde das Manoir dann erweitert, es erhielt die beiden Seitenflügel. Aus dieser Zeit stammt auch die Kapelle st Clair.